Dringende ROKPA Projekte: Die Projektpatenschaft für Menschen in Not

Mit der Projektpatenschaft „Was ROKPA am dringendsten benötigt“ setzen Sie sich gezielt für jene Menschen ein, die unmittelbar auf Unterstützung angewiesenen sind. Auf diese Weise gewähren Sie ROKPA die grösstmögliche Flexibilität beim Einsatz Ihrer Spende.

Nach den Erdbeben in Nepal von 2015 hat sich ROKPA innert Wochenfrist neu erfunden: Es galt, Soforthilfe zu leisten für Familien, die auf einen Schlag ihr Zuhause und ihr ganzes Hab und Gut verloren hatten. Da die ROKPA Projekte in aller Regel auf langfristige Hilfe ausgerichtet sind, mussten die benötigten Prozesse und Hilfsmittel zuerst geschaffen werden.

Die Spendengelder aus dem Fonds „Was ROKPA am dringendsten benötigt“ ermöglichten uns, mit einer kurzfristig zusammengesetzten Task Force sofort und unbürokratisch zur Tat zu schreiten. So gelang es, tausende Menschen im bergigen und schlecht erschlossenen Hinterland mit notwendigen Arzneimitteln, Esswaren, Decken und Zeltblachen zu versorgen.

Eine Projektpatenschaft bietet Ihnen eine ideale Möglichkeit, sich für Menschen, die Ihnen speziell am Herzen liegen, gezielt und mit geringem administrativem Aufwand zu engagieren.

Jetzt eine Projektpatenschaft übernehmen >

Projektpatenschaft schenken >